"Bäume tragen den Himmel"

Hermann Hesse



Das Trautmann Arboretum

Da, wo es keiner so recht vermuten würde, findet sich an der nordwestlichen Stadtgrenze von Essen nach Mülheim, unweit der stark befahrenen A 40, eine Idylle, die in Essen und Umgebung ihres Gleichen sucht. Über 3 Jahrzehnte hat H. Trautmann auf dem 5 Hektar großen Gelände, dem ehemaligen Kirchmannshof, ein Arboretum für den Naturfreund geschaffen.


Das ursprünglich völlig verwaldete mitteleuropäische Gebiet, ist heute eine reine Kulturlandschaft. Mit anderen Worten – in unseren Breiten bedarf die Natur der Kultur, um sie vergleichen zu können.


Von diesem Gedanken lässt sich Hermann Trautmann leiten, der dabei feinfühlig von seiner Frau unterstützt wird. Beide sind seit 30 Jahren damit beschäftigt, den Besuchern ein kulturelles Programm anzubieten.


Die verwinkelten Gebäude des Hofes bestehen größtenteils noch von dem 1632 erwähnten Gutshofes und bieten vielfältige Möglichkeiten der Zusammenkunft.


Als Projekt, im Hinblick auf die Zukunft, möchten wir den Ausstellungsbetrieb in den Räumen und auf dem Gelände intensivieren. Im Vordergrund stehen hier die Musik, Kunst, die Förderung junger Menschen, wie z.B. Praxis für Studenten im Park.


Hermann Trautmann möchte in einem vergessenen Winkel der Stadt Essen ein Signal setzen, um zu zeigen, dass mit persönlichem Elan vieles zu erreichen ist.